Kategorie: Berichte und Mitteilungen

Kängurus, Fuchs und Co.

Am Samstag den 27. September, nutzten die Judoka von „Kiai“ Darmstadt den Spätsommer aus, um die Kinder der beiden Judo- Abteilungen, SV-Blau-Gelb und SV Darmstadt 98 auf Safari zu schicken. Das Safari Team hatte sich wieder einmal Wochen im Vorfeld Gedanken gemacht, in welchen exotischen Wettkämpfen sich die drei bis 14 Jährigen, Ihre Eltern und die Helfer messen sollen. Die Disziplinen Laufen, Springen, Raufen, Werfen und Kreativität sollten bewertet werden. Die Idee, dass für jede Aufgabe ein anderes Tier als Beispiel genommen wird – ganz im Sinne einer „Safari-fahrt“- sollte für die jüngeren Kinder den sportlichen Wettbewerb etwas in den Hintergrund rücken.

Ein weiterer Schritt in der Judolaufbahn – fünf neue Gelbgurte beim SV Blau-Gelb Darmstadt

Am Samstag dem 06.09.2014 trafen sich fünf Prüfungsanwärter im Dojo der Judoabteilung des SV Blau-Gelb Darmstadt, um sich mit einem…

Sommerschule des HJV

Darmstädter Teilnehmer bei der Sommerschule Vom 01. bis zum 05.September hat die Judo Sommerschule des Hessischen-Judo-Verbandes in Nieder-Roden stattgefunden. Wie…

Darmstadt besucht Japan

41. Japanisch-Deutscher Sportjugend-Simultanaustausch

Endlich ist es soweit gewesen, nach einem Jahr des Wartens und einem Vorbereitungsseminar in Blossin/Berlin sowie einigen Vorbereitungstreffen in Darmstadt habe wir (neun Darmstädter Judoka der Judo Kampfgemeinschaft KIAI, bestehend aus den drei Judovereinen SV 98, SG Eiche und SV Blau-Gelb und mir als Gruppenleiter) uns am Frankfurter Flughafen zur Reise nach Japan getroffen.{phocagallery view=category|categoryid=21|imageid=829}

KIAIs in Japan

 

Kurzbericht: Darmstadt besucht Japan

41. Japanisch-Deutscher Sportjugend-Simultanaustausch der Deutschen-Sport-Jugend

Am 22.07.2014 haben sich zehn Judoka von KIAI Darmstadt (Cemile Özel, Sonja Schumacher, Andreas Höhl, Patrick Laßhof, Timm Lilienthal, Can Özel, Florian Reitmeier, Frederik Reitmeier, Eric Schumacher und Gruppenleiter Kai Schumacher) zum Gegenbesuch nach Japan aufgemacht. Nach der Ankunft in Tokyo hat es eine Stadtbesichtigung mit den Zielen Yoyogi-Park mit Meiji-Schrein, Odabai, die Tempelanlagen Asakusa und dem Rathaus in Shinjuku gegeben, und wir haben unsere ständige Reisebegleiterin und Dolmetscherin Tomoko Takasaka kennengelernt.

 

Erstes Darmstädter Ü30-Training

Am vergangenen Freitag fand unser erstes Ü30 Judo Training in Darmstadt statt. Dieter Krusche gestaltete das Training abwechslungsreich mit schönen…

Jorin Wolff belegt den dritten Platz bei den Südwestdeutschen Einzelmeisterschaften U 15 im Judo

Weilerbach, 14.06.2014

Nach dem dritten Platz bei den Hessischen Einzelmeisterschaften der männlichen Jugend U 15, setzte Jorin Wolff

seine Erfolgsserie bei den Südwestdeutschen Einzelmeisterschaften in Weilerbach fort und sicherte sich auch hier die Bronzemedaille in der Gewichtsklasse unter 50 kg.

Neue Kampfrichter

Am Wochenende des 7. und 8. Juni fand der Heiner Cup in Darmstadt statt. Dank der guten Zusammenarbeit mit dem Ausrichter Kampfgemeinschaft ‚KIAI‘ Darmstadt konnte der HJV auch dieses Jahr die Veranstaltung zum Anlass nehmen, die praktische Prüfung zum HJV-Kampfrichter durchzuführen.

 

Landesliga 2014 beendet

Angespannt waren die Gesichter, am Samstag den 24.05. –  ging es doch für die Darmstädter Judoka als direkter Titelverfolger unteranderem zum Erstplatzierten und Vorjahres- Oberliga- Absteiger, Schwalbach. Auch wenn die die KIAIs nicht Aufsteigen wollten, so waren doch gerade die jungen Kämpfer heiß.

Bronze für Jorin Wolff bei den Hessischen Einzelmeisterschaften U15

Petersberg, 17. Mai 2014

„Das war total unnötig“, haderte der 14 jährige Jorin Wolff nach seiner Halbfinalniederlage mit sich selbst. Etwas übermotiviert durch seine schnellen Siege in den Vorrundenkämpfen agierte Jorin in der falschen Situation mit einem energischen Fußfeger (De-Ashi-Barai), der von seinem Gegner gekontert wurde. Die Kampfrichter bewerteten den Konter mit vollem Punkt (Ippon) für Jorins Kontrahenten Tobias Rosenbaum, womit das Halbfinale für Jorin nach nur 15 Sekunden Kampfzeit beendet war.

© 2018 KIAI Darmstadt. Theme von Anders Norén.