• Vereinszertifikat
Kategorie: Berichte und Mitteilungen

Judoka der Kampfgemeinschaft KIAI Darmstadt freuen sich über neue Gürtelfarben

Darmstadt, 15. Juli 2015

Das Erreichen einer höherwertigen Gürtelfarbe ist immer ein besonderes Ereignis im Leben eines Judoka. Es ist der verdiente Lohn für das monatelange, schweißtreibende Erlernen neuer Judotechniken. Insgesamt 40 Wurftechniken, 5 Festhaltetechniken, und jeweils 7 Würge- und Hebeltechniken erlernt ein Judoka bis zum braunen Gürtel, dem höchsten Schülergrad (1. Kyu). Für die erste Gürtelprüfung zum weiß-gelben Gürtel (8. Kyu) müssen drei Wurftechniken und zwei Festhaltetechniken beherrscht werden.

Ki and Ai all over the World

Am Sonntag den 28. Juni fand unsere jährliche Judo-Safari statt. Unter der sengenden Hitze und auf jagd nach neuen Rekorden, heizten im wahrsten Sinne des Wortes die Teilnehmer über den Platz. In einem Bobbycar-parcour zeigten vorallem die kleinsten Teilnehmer ihre Stärken, während die Größeren sich Fahr- und Navigationsfehler leisteten. Dennoch kam jeder der 32 Teilnehmer, unbeschadet ins Ziel zurück.

Darmstädter Heinercup bricht Teilnehmerrekorde

Die vierte Auflage des Heinercups hat neue Teilnehmerrekorde in allen Altersklassen aufgestellt. Das Judo-Turnier, welches wie in den vergangenen Jahren am ersten Juniwochenende in der Böllenfalltorhalle in Darmstadt stattfand, hat sich damit mehr als etabliert. Neben Judokas aus der Region freute sich das Organisationsteam der KIAI Darmstadt über Gäste aus mehreren Bundesländern sowie aus den Niederlanden.  KIAI Darmstadt ist der Name der der Wettkampfgemeinschaft der Judo Abteilungen des SV Darmstadt 98, Blau-Gelb Darmstadt und der SG Eiche.

Danke für die Untersützung beim Heinercup 2015

Am  Wochenende (6.-7.6.) haben wir zum 4. mal den Heinercup veranstaltet.

Wie schon in den letzten Jahren haben wir von Teilnehmern und Betreuern bisher durchweg positive Rückmeldung bekommen, was uns sehr freut. Wir danken allen Helfern und Sponsoren dafür, dass sie diesen Erfolg möglich gemacht haben.

Starke Leistungen bei den Bezirksbestenkämpfen

Pfungstadt, 31. Mai 2015.

Mit vier Goldmedaillen, 3 Silbermedaillen und 4 Bronzemedaillen kehrte der Judonachwuchs der Kampfgemeinschaft KIAI Darmstadt von den Bezirksbestenkämpfen aus Pfungstadt zurück. Bei diesem Turnier wurden die Bezirksbesten des ersten Halbjahres in den Altersklassen U10, U12, U15 und U18 in der männlichen und weiblichen Jugend ermittelt. Im September findet der zweite Teil der Bezirksbestenkämpfe statt. Die Punkte von beiden Teilen werden zusammenaddiert, um im Rahmen einer gesonderten Veranstaltung die Gesamtsieger zu ehren.  

Erneut 4 von 6 Punkten für das KIAI Team

Mit einer Niederlage und zwei Siegen beendet die KIAI Männermannschaft die Landesliga Süd Saison auf dem dritten Tabellenplatz. Gegen den…

Noch 4 Wochen bis zum Heinercup

Liebe Judofreunde der KG KIAI Darmstadt, am 06. und 07. Juni organisiert die Kampfgemeinschaft KIAI Darmstadt den 4. Darmstädter Heinercup….

Bronze für Jan Möller bei den Hessischen Einzelmeisterschaften

Wächtersbach, 03.05.2015 Jan Möller zeigte eine starke Leistung bei den Hessischen Einzelmeisterschaften der Altersklasse U15 in der Gewichtsklasse -66kg. Die…

Erneut Gold für „Theo“

Am vergangenen Samstag den 26.April, fanden im brandenburgischen Bad Belzig, die deutschen Meisterschaften der Veteranen statt. Unser Mattenfuchs Theodor Keppel…

Jan Möller gewinnt die Bezirkseinzelmeisterschaften U15

Bürstadt, den 26. April 2015.

Sechs Judoka der Kampfgemeinschaft KIAI Darmstadt starteten bei den Bezirkseinzelmeisterschaften der Altersklassen U12 und U15 in Bürstadt und erkämpften eine Gold-, eine Silber-, und vier Bronzemedaillen.

Die Bronzemedaillen gingen an Anela Coric (U12w, -40kg), Luis Herbert (U12m, -24kg), Mohammad Mahdi Movahedi (U12m, -34kg) und Fabian Groß (U15m, -60kg). Hervorzuheben ist die Leistung von Mohammad Mahdi, der in der am stärksten besetzten Gewichtsklasse -34kg startete und sich im Doppel-K.o.-System gegen seine Konkurrenz behauptete. Nach einer unglücklichen Auftaktniederlage entschied Mohammad Mahdi zwei Trostrundenkämpfe mit vollem Punkt für sich und stand im kleinen Finale um Platz 3. Am Ende eines spannenden Kampfes konnte keiner der beiden Kämpfer eine zählbare Wertung für sich verbuchen, weshalb die Kampfrichter über Sieg und Niederlage entscheiden mussten. Wegen seines aktiven und variablen Kampfstils wurde Mohammad Mahdi einstimmig zum Sieger erklärt und konnte sich über die Bronzemedaille freuen.

© 2019 KIAI Darmstadt. Theme von Anders Norén.