Starke Leistung von Andreas Höhl bei den Deutschen Einzelmeisterschaften!

Am 25.06.2022 startete Andreas Höhl bei den Deutschen Einzelmeisterschaften der Männer in Stuttgart. Andreas startete in der teilnehmerstärksten Gewichtsklasse -81 kg, wo er seinen 29 Kontrahenten im Doppel-K.O.-System begegnete. Mit Siegen gegen Elias Pracht (JC 90 Frankfurt (Oder)), Dennis Mauer (SV Berlin 2000) und Sebastian Freytag (TSV München Großhadern) sowie einer knappen Niederlage gegen Lukas Vennekold (TSV München Großhadern) kämpfte sich Andreas bis in das “kleine Finale”, den Kampf um die Bronzemedaille, vor. Seine Siege erarbeitete sich Andreas allesamt im Bodenkampf, den er stets suchte, um in einer einzigartigen Manier seine Spezialtechnik, einen Leistenstreckhebel, durchzusetzten und seine Gegner somit zur Aufgabe zu zwingen. 

Das kleine Finale bestritt Andreas gegen Emil-Johann Hennebach vom JC Leipzig. Beide Athleten begegneten sich in diesem Jahr bereits in der Bundesliga, wo Andreas mit seiner Spezialtechnik siegen konnte. Gut aufeinander eingestellt konnten beide Athleten die jeweils gegnerischen Ansätze neutralisieren, weshalb der Kampf nach Ablauf der regulären Kampfzeit (4 min) in die Verlängerung ging. Hier konnte Hennebach eine Wurftechnik durchsetzen, für die er einen halben Punkt erhielt und somit den Kampf für sich entschied. Nach seiner beherzten Leistung bleibt für Andreas ein undankbarer, aber ehrenwerter 5ter Platz! Herzlichen Glückwunsch!

Andreas Höhl im freundschaftlichen Gespräch mit Johann-Emil Hennebach, nach dem verlorenen Kampf um die Bronzemedaille