Am Samstag Nachmittag trafen sich über 20 Judoka zum 2. Darmstädter Ehemaligen- & Veteranentreffen. Zuvor fand ein gemeinsames Training statt. Einige von Ihnen standen seit Jahren nicht mehr auf der Tatami. An diesem sonnigen 23. März nutzten Sie dennoch die Gelegenheit mit alten Weggefährten, ehemaligen Vereinskollegen oder sogar früher Schützlingen zu trainieren. Unter der Leitung von Tobias Bauer wurde ein “Senioren” gerechtes Training angeboten. Mit Dehnungsübungen, Kräftigungen der Rückenmuskulatur und der Sturz-Prophylaxe
wurde selbst dem ältesten Teilnehmer gerecht.

Im Anschluss an die Veranstaltung fanden sich die hungrigen Judoka im Restaurant “Bölle” ein und redeten über alte Zeiten. Einige die es nicht ins Training geschafft haben kamen noch hinzu. Es wurden alte Bilder gereicht, Anekdoten erzählt und für ein weiteres Treffen am 16. November verabredet.

Wir freuen uns als Verein, dass wir noch Jahre nach der aktiven Judo-Laufbahn verbinden können.