Aus dem Winterschlaf erwacht sind heute, am Samstag den 17.03., 18 junge Judoka. 

Unter der Leitung der beiden KIAI-Trainer Heiko Jentsch und Dominik Bauer trainierte der Nachwuchs am Schwerpunkt Griff und der Wurftechnik Uchi-mata (Innenschenkelwurf).

An der nötigen Motivation fehlte es nicht, immerhin war außerhalb der Halle der erste richtige Frühlingstag, die 22°C draußen konnten nach einigen Konditions- und Kraftintervallen in der Halle um Längen überboten werden, so dass sich morgen wohl der ein oder andere Muskelkater einstellen wird. Die Technik kam dennoch nicht zu kurz, mit einigen Fortschritten wurde nach dem obligatorischen Randori und einem “Cool down” nach drei Stunden das U14- und U17-Training mit einer kleinen süßen Belohnung beendet. Das nächste U14- und U17-Training findet am  Samstag, den 12.05.2012, in der kleinen Halle der TU statt. Wie immer sind Gäste herzlichst willkommen.