Am gestrigen Samstag, 17. März 2018, bestritt die Judo-Männermannschaft von KIAI-Darmstadt Ihren ersten Oberligakampftag. Mit einer gemischten Mannschaft aus erfahrenen Kämpfern und jungen Nachwuchsathleten schafften die Darmstädter im letzten Jahr den knappen Aufstieg in die höchste hessische Liga. 

Die Auslosung, Anfang des Jahres, hatte ausgerechnet die beiden Erstplatzierten des Vorjahres ergeben und eine der weitesten Distanzen für die Begegnungen am ersten Kampftag. Bei winterlichen Temperaturen fuhren die Darmstädter in den eisigen Norden, um sich gegen den Judo-Club Hünfelden und den PSV Grün-Weiß-Kassel zu messen. Der JC-Hünfelden verweigerte letztes Jahr den Aufstieg in die nächsthöhere Klasse und startete als erstes gegen die Heiner. In der Gewichtsklasse bis 66 kg holte Rodrigo Enjiu auch den ersten Punkt, leider brach danach das Team um Trainer Kai Schumacher ein. Nachdem der Top-Scorer des vergangenen Jahres, Andreas Höhl innerhalb der ersten Minute verlor, waren die Darmstädter wie in einem Schockzustand. Die Kämpfe gingen einer nach dem anderen Verloren, Timm Lilienthal und Samuale Grosso leisteten großen Widerstand konnten sich aber dem mentalüberlegenen Team aus Hünfelden nicht in den Weg stellen.

Nach dem Kampf stellten Coach Kai Schumacher und Mannschaftssprecher Dominik Bauer in einer kurzen aber sehr deutlichen Ansprache heraus, dass man als Aufsteiger nicht erwarten kann alles zu gewinnen, gerade gegen die Favoriten muss man mit großem Herz und Spaß am Punktediebstahl in die Begegnung reingehen. Ziel der Mannschaft ist erstmal das sichern der Liga. 

Gestärkt ging das Team in leicht veränderter Besetzung in die Begegnung gegen Kassel, welche zuvor 4:3 gegen Hünfelden gewannen. Die Veränderung funktionierte: Bis 66 kg holte erneut Rodrigo Enjiu mit einem sehenswerten Seoinage, innerhalb von einer Minute den zweiten Waza-Ari und legte gegen Lennard Knippschild den Grundstein zur Führung. Bis 90 kg holte Andreas Höhl nach ausgeglichenen Kampf die 0:2   Führung, bevor Dominik Bauer in der Gewichtsklasse + 100 kg gegen seinen fast 30 kg schwereren Gegner das 0:3 sicherte. Luca Grund und Lucas Wallmann mussten Ihre Begegnungen leider abgeben. Bevor Timm Lilienthal und Samuale Grosso sich Ihren verdienten Sieg abholten und somit einen wichtigen Teil zum 2:5 Erfolg der Darmstädter beitrugen.

Am Samstag den 24.03. müssen die Heiner nach Bad Arolsen. Außer gegen die Heimmannschaft wird der JC Rüsselsheim den Darmstädtern begegnen. 

1.Kampftag17/03/18VeranstaltungsortPunkteKämpfeU-Bewertung
KG Bürstadt/RimbachJC RüsselsheimWächtersbach0:21:610:60
JC WächtersbachKG Bürstadt/RimbachWächtersbach0:22:520:50
JC WächtersbachJC RüsselsheimWächtersbach0:22:520:50
      
JC HünfeldenKG DarmstadtKassel2:06:160:10
PSV GW KasselJC HünfeldenKassel2:04:340:30
PSV GW KasselKG DarmstadtKassel0:22:520:50
      
TV NiddaBC ArolsenGeisenheim2:06:160:10
JC GeisenheimTV NiddaGeisenheim2:05:250:20
JC GeisenheimBC ArolsenGeisenheim2:05:250:17

 Tabelle Oberliga 2018 –  Stand 1. Kampftag  

RangVereinBegegnungenPunkteKämpfeU-Bewertung
1JC Rüsselsheim24:011:3110:30
2JC Geisenheim24:010:4100:37
3JC Hünfelden22:29:590:50
4TV Nidda22:28:680:60
5PSV GW Kassel22:26:860:80
5KG Darmstadt22:26:860:80
5KG Bürstadt/Rimbach22:26:860:80
8JC Wächtersbach20:44:1040:100
9BC Arolsen20:43:1127:110